Brenneigenschaften

Buche: Das klassiche Brennholz in unserer Region. Die Buche hat ein schönes ruhiges Flammenbild und als Hartholz eine lange Brenndauer aber nicht so lange wie Eiche . Der Anteil der Rinde ist gering . 

Eiche: Der Dauerbrenner unter den Harthölzer .Das Holz ist unheimlich schwer und brennt sehr lange aber hat kein hohes Flammenbild . Der Heizwert wird nur noch von der Robinie übertroffen . 

Birke:Ein Weichholz mit vielen guten Brenneigenschaften . Es riecht angenehm brennt schnell an hat ein leicht bläuliches Flammenbild , nur keine lange Brenndauer . 

Kirsche:Ein seltenes Wildgehölz mit einem schönem rötlichen Holz . Die Brenndauer ist fast so lang wie Buche auch die Energieausbeute entspricht fast der Buche . 

Esche: gleiche Eigenschaften wie Buche

Robinie:Das Holz mit dem höchsten Brennwert.Sehr schwer zu spalten daher nicht oft im Angebot.Es brennt schwer an und eignet sich daher eher als Dauerbrenner denn es brennt besonders lang . 

Pappel: Der Schnellzünder unter den Brennhölzer . Pappel brennt sehr gut an und hat ein hohes Flammenbild es macht schnelle Wärme hält diese aber nicht lange an und muß daher öfter nachgelegt werden.

Erle: Die Eigenschaften wie Pappelholz brennt etwas Länger als dieses.